Tuina – Akupressur

Heilmassage der chinesischen Medizin

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) ist vermutlich das älteste medizinische System der Welt. Ihre Geschichte reicht mehr als zweitausend Jahre zurück und beinhaltet die Erfahrung zahlreicher Ärztegenerationen. In der TCM werden Krankheit und Gesundheit ganzheitlich betrachtet und behandelt. Der Zusammenhang zwischen Körper und Seele des Menschen und seiner Umwelt stehen dabei im Mittelpunkt. Die TCM versteht sich vorrangig als Präventivmedizin, die vor allem die Selbstheilungskräfte des Menschen fördern will.

Die Tuina Massage gehört neben der Akupunktur, Kräuterlehre, Qigong und Diätetik zu den fünf Säulen der Traditionellen Chinesischen Medizin. Bei der Tuina wird eine hochwirksame Massage- und Grifftechnik mit dem Wissen von den körpereigenen Akupunkturpunkten und Energie-Leitbahnen verknüpft. Im Westen sind Teile dieser Behandlungsmethode unter dem Begriff Akupressur bekannt geworden.

tuina_tcm.png

Der Begriff "Tuina" bedeutet wörtlich Schieben und Greifen. Das sind grundlegende Techniken dieser Methode, die Ähnlichkeit mit der westlichen Massage und manuellen Therapie besitzt. Ein älterer Name für Tuina ist "Anmo", d. h. Pressen und Reiben. Alle diese Techniken eignen sich hervorragend, um einzelne Akupunkturpunkte zu stimulieren und somit den Energiefluss im Energiesystem des Körpers zu fördern und energetische Störungen aufzulösen. In China werden schon seit Jahrtausenden viele Formen von Alltagsbeschwerden mit Tuina Anmo behandelt.

Die Grundtechniken der Tuina:

Tui Na An Mo
Schieben Greifen Pressen Reiben


Tuina wird vorwiegend präventiv und als Begleittherapie angewendet,
z. B. bei:

Die Techniken der Tuina-Massage sind leicht zu lernen und frei von Nebenwirkungen. Sie eignen sich somit besonders gut zur Selbstbehandlung. Mit ihrer Hilfe lassen sich völlig risikolos Alltagsbeschwerden lindern. Besondere Vorkenntnisse oder Voraussetzungen sind nicht erforderlich. Ernste Erkrankungen und klinische Fälle gehören aber nach wie vor in die Hände von professionellen Therapeuten.

Für Interessenten, die Tuina anwenden möchten, empfiehlt sich der Besuch eines Einführungsseminars. In dem Seminar werden neben einer kurzen Einführung in die Grundbegriffe der TCM die wichtigsten Techniken der Tuina vermittelt und Anwendungsmöglichkeiten bei verschiedenen Alltagsbeschwerden besprochen. Praktische Übungen im Auffinden und Stimulieren der Akupunkturpunkte stehen im Vordergrund.


-> Kursprogramm herunterladen

-> Zur Kursanmeldung